flurrysisters
  Startseite
    WILKOMMEN!!!!
  Über...
  Das sind wir *räusper*
  Gedichte
  Erlebnisse
  Pics
  PISA-Studie
  LUSTICH.....
  Sprüche
  Die Liebe...
  Warum?
  Storys
  Das schöne Griechenland
  LEST DAS!!!
  UUPS!!!!!!
  Songtexte
  Gästebuch

 
Links
  Für Tierfreunde
  Jugendorchester
  Alles über WALDORFSCHULEN
  Da seht ihrs mal,Männer!!!
  Wie gut kennt ihr uns???
  (K)ein Vorurteil!!!^^
  Tanzwelt-Bergmann
  The world`s greatest church!
  FlipFlops Page
  Caros und Anis Page
  Lisas Page


http://myblog.de/flurrysisters

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Und hier doch noch ein etwas verspätetes Freizeitlied...
Leute, diese Zeit war der Hammer und ich werde sie bestimmt nich so schnell vergessen!!!^^

WIR WAR`N DABEI
(Auf die Melodie "Junimond" von Rio Reiser)

1. Wir schauen auf den schönen Stausee,
und liegen chillig im Gras und im Klee.
Wir sind hier drinnen in unserem Zelt,
wo es uns allen ganz super gefällt.
Bridge:
Und wir sind motiviert...
auch wenn einer friert...
Wir halten zusammen und lachen, egal was passiert!
REF:
Wir war`n dabei...bei bei Sumava!
Wir war`n dabei...
Wir war`n dabei...bei bei!!!

2. Einkaufen war dort gar nicht teuer,
wir litten sicher nicht unter Hunger und Not.
Wir hatten fünf tolle Betreuer,
und saßen alle in einem Boot.
Bridge:
Und wir sind motiviert...
auch wenn einer friert...
Wir halten zusammen und lachen, egal was passiert!
REF:
Wir war`n dabei...bei bei Sumava!
Wir war`n dabei...
Wir war`n dabei...bei bei!!!

3. Ob bei Spiel und Spaß oder beim Beten,
wir waren überall mit Freude dabei.
Wir haben so voel gesehn,
Erinnerungen sollten niemals vergehn!
Bridge:
Und wir sind motiviert...
Ja, wir sind motiviert...
Wir halten zusammen und lachen, egal was passiert!
REF:
Wir war`n dabei...bei bei Sumava!
Wir war`n dabei...
Dort war`n wir frei...frei frei!!!



PARTYTIME

Hey Leute, Leute, kommt herein,
ich sag euch, es ist Partytime!
Wir tanzen bis die Wände beben,
denn wir wollen was erleben!

Die Eltern weg, die Bude leer,
Spaß zu haben ist nicht schwer.
Dreht die music noch mehr auf,
und lasst dem feeling freien Lauf!

Hey Leute, Leute, kommt herein,
ich sag euch, es ist Partytime!
Hier kann uns nichts und niemend lenken,
warum denn auch an morgen denken?

Jetzt kommt herein und sagt nicht nein,
heut Nacht ist bei mir
Partytime!!!



MEIN LEBEN

"Du machst dies und du machst das",
muss ich täglich von euch hören,
soll mich messen an eurem Maß,
und darf mich nicht empören.

"Das ist das Alter, das geht vorüber",
sagt ihr bei Problemen allen.
Ihr meint, ihr seid viel klüger,
doch das lass ich mir nicht mehr gefallen!

"Du bist zu jung, du darfst nicht gehen",
so haltet ihr mich immer fest.
Dabei will ich nur mich selbst verstehen,
und endlich rauß aus eurem Nest!

Es ist mein Leben, es gehört euch nicht,
ich weiß selber, was ich will!
Auf schlaue Sprüche bin ich nicht erpicht,
darum seid doch endlich still!

Ich bin so drauf, wie ich mich fühle,
an euch bleibe ich nicht kleben.
Darum geh ich draußen auf die Bühne,
die da heißt "Mein Leben"...



KOPF HOCH!!!

Du bist am Ende und fühlst dich allein,
du kannst nicht weiter und verzweifelst fast.
Wozu denn diese ganze Last, die dich immer mehr erdrückt?
Sie packt dich so erbarmungslos, unter ihr wirst du ganz klein.

Die Zeit verinnt und du merkst nicht mal,
wie du immer grauer wirst.
Die ganze Welt wird für dich zur Qual,
denn du siehst nicht hin, wie schön sie ist.

Mach die Augen auf und schau,
auf die schönen Lebensseiten.
Auf das grüne Gras, das weite Meer,
von so wunderbarem Blau.

Lass dich einfach nicht verleiten,
von Kummer, Furcht und Schmerz.
Halte deinen Kopf stets oben,
und vertraue auf dein Herz !

Mach die Augen auf und schau,
auf das Lachen in der Welt.
Auf das Glück und auf die Sonne,
die auch dich bestimmt erhellt.

Sie kommt zu dir, ganz ungelogen,
und befreit dich von dem Schmerz.
Halte deinen Kopf stets oben,
und verlass dich auf dein Herz !!!



GLEICHSCHRITT

Alles vergeht, nichts ist ewig,
die Tage kommen und sie gehen.
Sich wehren bringt hier wenig,
das würde nur den Kopf verdrehen.

Doch der Gleichschritt kommt und geht nicht,
er bleibt für immer,
er raubt mir die Sicht.

Was sind das für Menschen,
die im Gleichschritt gehn?
Ich kann sie einfach nicht verstehn!

Ich will hier rauß, aus dieser heilen Welt,
vom Gleichschritt getrieben und bestimmt.
Merkt ihr nicht, wie sie zusammenfällt,
wenn der Gleichschritt uns für sich gewinnt?

Alles dreht sich hier auf einem Fleck.
Was kann ich tun, wenn ich nichts Neues entdeck´?
Ich fühl mich gefangen in dieser Welt,
in der sich jeder gleich verhält.

Was soll das, was bringt das,
diese Gleichmäßigkeit?
Macht euch das denn etwa Spaß?
Ich werd verrückt, ich kann nicht mehr,
denn der Weg hinaus ist noch so weit!

Da gehn sie im Gleichschritt, dem Himmel entgegen,
niemals getrennt auf ihren Wegen.
Sie bleiben nicht stehn, sie entfernen sich,
und ihr Blick fällt nicht zurück auf mich.

Doch wer mich kennt, der wird verstehn,
insgeheim...würde ich selber gern im Gleichschritt gehen.





CrÄiSi

(fürmrjojowobbesmarebörgerundtschuls)
dies gedicht ist sehr modern denn ich schrieb es ganz intern
CRÄISI
ach so ist das leben eben
oh i`m so sick of lofesongs..............::: de medien!!!!!
mugger mugger wat is lous? alles klar herr kommissar???
leichter plan (is halt rock) + i-bass => what a piece of...
CRÄISI
sag mal trink ich ouzo (was trinkst du so?) oder ist das das pita dass (3xdas!) von meinem lahmen laptop perlt?
skunk heißt stinktier und was haben wir denn hier...
den senjor martini mit seinem hund mangels lümmler
CRÄISI
kann ich mal den skenner sehen
oder sollen wir zum fox hingehen?
pas de probleme but don`t snap!!!!!
bene! remix: was geht am wocheend was geht am
wocheeeeeeend..............???? !o h!
CRÄISI
für dummies:: das war gerade das leitmotiv
can we abolish boing??? psssssssssssssssssssssssssssssssss…
ich würde manchmal am liebsten ungespitzte bonbons
in den boden hauen, aber frontal!!!
im big city life gibt es ganz viel jojoba-öööööl!!!! Megga!
sohl bruder, du bist mein kohl bruder
* r-a-c-e *
CRÄISI
die äskulapnatter gehört zur gattung falsche schlange
turn round your paper ,foxtrott,beautiful,
when can we… er …check in???
macht en fass uff!!! geh ran!!!
CRÄISI
patitücher sind echt flüppig so für den sommer
ihr legitimen lausemädels, sammeln wir mal:
ihr seid wie tropfe tiere (alliteration) und deshalb:
piep piep piep hab ich euch ganz doll lieb!!!!
ohne witze ey...............wir sind ganz einfach........
..............................................................................CRÄISI




VORBEI IST NIE VORBEI

Es war einmal ein Tag, so lange ist es her,
da gab es dich und mich, heut gibt es dich nicht mehr.
Denn du bist ausgelöscht wie einer Kerze Licht
und doch, ich weiß genau, so einfach ist das nicht.
Vorbei ist nie vorbei, denn das was einmal war
wirft man nicht einfach fort, wie ein vergang`nes Jahr.
Vorbei ist nie vorbei, es gibt kein irgendwann
Wenn man auch manchmal glaubt, dass man vergessen kann.
Es kommt der Augenblick,
da steht man plötzlich da,
und alles was geschah
ist wieder schmerzhaft nah.
Die Schritte vor der Tür, es könnten deine sein,
vielleicht gibt es dich doch und du kommst gleich herein.
Die Worte, die du sprachst, ich sage sie in mir.
Was immer auch geschah, ich bin ein Teil von dir.



DER FELSEN

Siehst du, dort drüben, der Felsen im Meer?
Die tosenden Wellen belasten ihn sehr.
Er steht so allein, hält er ewig dor stand?
Meinst du er sehnt sich ans Ufer, zum weißen Sand?
Denkst du er fühlt wie die Wellen sich brechen?
Sag schon, kann er mit jemandem sprechen?
Steht er den ganzen Tag so allein?
Ich glaube es schmerzt ihn, das Einsam sein.
Ich würde so gern einmal zu ihm gehen,
würde Mitten der tosenden Wellen stehen,
dann würd ich ihm sagen
er brauch sich nicht plagen,
er hat einen Freund auf dieser Welt.
Was meinst du, wie ihm das wohl gefällt?
Aber ich weiß nicht wie ich zu ihm komm,
er steht so allein, er steht so stumm.
Ich schaffs einfach nicht zu ihm zu gelangen,
er ist so weit weg; ich bin so gefangen.
Wir werden wohl nie zueonander finden.
Ich glaub, eines Tages wird er ertrinken.




/für einen Menschen, den ich über alles liebe:

Einzig das Rauschen der Meere,
oder ein Farbklecks in schwarzer Leere,
oder ein Singen, weit in der Ferne,
oder das helle Leuchten der Sterne.
Oder aber ein Lächeln für dich,
oder eines, einzig für mich!
Oder auch Momente der Liebe, ganz rein;
All das kann für mich glückliches sein.

So viele kleine Dinge auf Erden
Können plötzlich zum Schönsten werden.
In manchen Momenten will man schweben,
will sich vor Glück zum Himmel erheben!

Weißt du, was für dich das Schönste ist?
Wenn die Sonne morgens die Erde küsst?
Oder wenn ihr Licht am Abend erlischt?
Schau aufmerksam auf dein Leben!
Wieviel Schönes hat dir Gott schon gegeben!
Vertrau auf ihn und hör auf zu bangen
Und du wirst seine Liebe für immer empfangen.




LEBEN

Mein Leben, woher, wohin?
Weiß ich, wer ich bin?
Woher ich komm, wohin ich geh?
Werde ich geleitet,
wird mir mein Weg bereitet?

Ich gehe meinen Weg,
über Berg, Tal, Brücke, Steg.
Durch die Wüste, übers Eis,
es ist mal kalt und mal ganz heiß.
Ich renne, laufe, bleibe stehn.
Wie wird es weiter gehn?
Es kommen Kurven, Kreuzungen,
kommen schwere Entscheidungen.
Über Flüsse muss ich, tiefe Schluchten,
am Meer vorbei, an vielen Buchten.
Steig steil hinauf, fall tief hinab,
mal geht’s kurvig, mal ist´s grad.
Ich geh den Weg so wie er kommt,
hör zu wenn der Wind mein Lieb mal summt.

Ich weiß nicht was noch kommen wird
Weil der Weg sich in der Ferne verliert.
Doch eines weiß ich sicher:
am Horizont sind immer Lichter,
es wird immer weiter gehen,
das Leben bleibt nicht einfach stehn!

Was auch immer noch kommen mag,
das Leben geht weiter, Tag für Tag.
Schritt für Schritt, das ist, was zählt.
Gott hat auch mich zum Leben erwählt!




MÄDCHEN, PFEIF AUF DEINEN PRINZEN!!!

Es kommt kein Prinz der dich erlöst,
wenn du die Jahre blöd verdöst,
wenn du den Verstand nicht übst,
Das Denken stets auf Morgen schiebst.

Es kommt kein Prinz der dich umfängt,
von nun an deine Schritte lenkt.
Befrei dich selbst vom Dauerschlaf,
sonst bleibst du nur ein armes Schaf.

Es kommt kein Prinz mit einem Kuss,
mach nicht mit den Sorgen schluss,
es bringt dich auch kein Königssohn
vom Kochtopf auf den Herrscherthron.

Du kannst dir selbst dein Leben bauen,
musst allen deinen Kräften trauen.
Mach noch heute den Versuch
Und pfeif auf den Prinzen im Märchenbuch!!!




SIE HAT SICH VERLIEBT

Es ist nicht lang her, da ging`s ihr noch schlecht,
sie hatte Kummer und sie konnte nicht mehr.
Doch dann kam er, in ihr Leben geschneit,
sie verliebte sich sehr, und sie war bereit,
für einen Neuanfang, der alles ändert
und viel bewirken kann.
Sie war fasziniert, von diesem Jungen,
es ist passiert und sie hat ihn verschlungen,
mit ihren Augen, und wenn er sie ansah,
konnt sie es nicht glauben.
Ihr klopfte das Herz, und sie schwebte im Glück,
doch sie hat Angst vor dem Schmerz,
und vor dem Zurück.
Aber mit jedem Schritt weiter, den sie wagte,
kam sie ihm näher, trotz dem Zweifel,
der an ihr nagte.
"Was, wenn er mich gar nicht mag?",
fragte sie sich an fast jedem Tag.
Doch es dreht sich um ihn, in in ihren Gedanken,
und trotz allem, kam sie nicht ins wanken.
Sie traute sich viel, sie hat es geschafft,
denn sie folgte alleine ihrem Gefühl.
So überwiegte letztendlich ihr Mut,
und das war auch gut, man kann es verstehn,
denn sonst wär das alles vielleicht nie geschehn.
Es kommt nicht drauf an,
wo es passiert,wie oder wann,
ob Luxushotel oder Druckerei,
ob leise und schnell, oder mit lautem Geschrei.
Man darf sich nicht fürchten, auf keinen Fall,
Was zählt ist die Liebe, denn sie ist überall!
Dieses Mädchen, hat ihre Angst besiegt,
an was das wohl liegt?
Ganz klar,
Sie hat sich verliebt!!!!!!!!!!!!!!!

(Für meine Freundin, der ich alles Glück der Welt wünsche!)


ES IST NICHT LANG HER

Es ist nicht lang her, vielleicht vor´n paar Tagen,
da riefst du an, um mir zu sagen,
dass es mit uns nichts war, und dabei war dir nicht klar,
wie weh mir das tut,
denn du weißt nichts von Liebe, von Schmerz oder Wut.
Du denkst nur an dich, du Egoist,
wie es dir geht, ist das, was zählt,
doch hast du mich denn wirklich nie vermisst?
Glaub mir, es ist nicht leicht, dass man sowas vergisst!

Es ist nicht lang her, vielleicht vor´n paar Wochen,
da warn wir zusammen, und mein Herz ungebrochen.
Wir saßen gemeinsam, auf einem Stein,
im Licht der Sterne, im sanften Schein.
Wenn du deine Arme, um mich gelegt hast,
vergaß ich alles, um mich herum,
dann war ich zufrieden,geborgen und stumm.
Wenn du mich geküsst hast, versank ich völlig,
in dem anderen Sein.
Warum sagte ich damals nicht einfach nein?
Vielleicht wär dann vieles nie geschehn.
Ich kann das alles nicht verstehn!
Wie kann man Gefühle, nur so verletzen?
Kannst du dich nicht, in meine Lage versetzen?
Ohne dich, fühl ich mich ganz leer,
ich bin alleine, und ich kann nicht mehr!
Du hast nur gespielt, wie der Hund mit dem Knochen,
hab ich das verdient?
Ich kann es nicht fassen, mein Herz ist gebrochen,
und ich bin verlassen.
In meinem Innern, spukt noch dein Geist,
der nach und nach meine Seele vereist.
Er wird immer dunkler, er kennt kein Licht,
und egal, was ich tue, er verschwindet nicht!
Doch was ist mit dir,
denkst du noch an mich?
Nein, du verschwendest keinen Gedanken,
an mein Leid.
Für dich ist es aus, dein Leben geht weiter,
und das kleine Mädchen, ist Vergangenheit.

Es ist nicht lang her, vielleicht vor´n paar Stunden,
da habe ich, meinen Weg gefunden.
Ich hab es erkannt, es ist vorbei,
und das, was kommt, ist alles neu!

(In Erinnerung an eine Zeit, die ich niemals vergessen werde!)



MEIN HERZ, ICH WILL DICH FRAGEN

Mein Herz, ich will dich fragen
Was ist Liebe, sag?
"Zwei Seelen und ein Gedanke,
zwei Herzen und ein Schlag!"
Und sprich, woher kommt Liebe?
"Sie kommt und sie ist da!"
Und sprich, wie schwindet Liebe?
"Sie wars nicht, der geschah!"
Und was ist reine Liebe?
"Die ihrer selbst vergisst!"
Und wann ist Lieb am tiefsten?
"Wenn sie am stillsten ist!"
Und wann ist Lieb am reichsten?
"Das ist sie, wenns sie gibt!"
Und sprich, wie redet Liebe?
"Sie redet nicht, sie liebt!



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung